Gottfried, Hutter, Merian: Historische und fortgesetzte  Chronick, 3 Bde 1743 – 1759  

by seefelderAdmin
Comments are off for this post.

Gottfried, Hutter, Merian: Historische und fortgesetzte  Chronick, 3 Bde 1743 - 1759  KOMPLETT

Stückpreis: 9.980,00 EUR

Komplettes Exemplar in einheitlicher Bindung der Hutter-Chronik I-III mit den beliebten Tafeln von Merian

Band 1: Gottfried, J. L. und  Abelin, J. P. : Historische Chronica, oder Beschreibung der fürnehmsten Geschichten, so sich von Anfang der Welt, biß auff das Jahr 1619 zugetragen. Nach Aufteilung der vier Monarchien und beigefügter Jahr= Rechnung, M. Merian Seel. (Erben), Weiland Frankfurt/Main . Fol. (300×210 mm). Mit Kupfertitel von J. Sandrart, 31 fast ganzs. Textkupfern mit 357 Porträt-Medaillons, 329 Textkupfern (320 von M. Merian, 9 von Th. de Bry). 37 Bll., 1185 S., 26 Bll. Prgt. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch.-, u. titel. Band 2 und 3: Johann Ludwig Gottfrieds Fortgesetzte Historische Chronick.  Hutter, Frankfurt/Main 1745-1759. Fol. (300x210mm). Mit 2 Kupfertiteln u. 104 doppelblattgr. oder gefalt. Kupfertafeln. , Prgt. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch.-, u. titel. 36 Bl. in Bd. 2 etwas kürzer beschnitten, wohl aus einem anderen Band. Zusammenfassung der Bände 1-21 des Theatrum Europaeum. 8. und letzte Auflage der Historischen Chronick der vier Monarchien von Erschaffung der Welt biß auf das Jahr Christi 1619. Der 2. Band umfasst die Jahre 1618-1659, der 3. Band die Jahre 1660-1750.  In der Einleitung erläutert Hutter, dass die Chronik schon früher viermal aufgelegt worden sei, nahezu vergriffen und an Auktionen hohe Preise erziele. Neben anderen Merianischen Werken habe Hutter die Kupferplatten der Chronik (sowie vom Theatrum Europaeum Anm.) erhandelt. So sei die Sprache der Gegenwart angeglichen („neuen Styl“) worden, die Orthographie der Personennamen und die Jahreszahlen verbessert, Marginalen überprüft und erweitert, die Köpfe der Herrscher auf den 31 Tafeln Verweise erhalten, wo sie im Werk vorkommen,  die Kupfer mit Nummern und Legenden versehen, das Register geordnet, teils überholt und wesentlich erweitert, worden. So schreibt auch Wüthrich „Obwohl die späteste Ausgabe, ist sie doch wegen der verbesserten Register und Texte die brauchbarste“. Insgesamt breitrandig, komplettes und sehr schönes, sauberes Ex. der 3-bändigen Hutterchronik.       Wüthrich III ab S. 80 (Nr. 8) für Band 1 und ab S.145 (B.) für Band 2 und 3 (inkl. Kupferverzeichnis); Graesse III 122

Share this article

Comments are closed.