Albrecht Dürer: Der Reiter 1513

Stückpreis: 129,00 EUR

Albrecht Dürer: Der Reiter auch “ Ritter, Tod und Teufel“ genannt.
Dieser meisterhafte Kupferstich zeichnet sich durch eine Vielzahl von Symbolen aus der Ikonographie aus.
Das Pferd ist anatomisch sehr fein herausgearbeitet, der Hund symbolisiert Treu und Glauben, die Eidechse Gotteseifer mit entgegengesetzter Blickrichtung.
Der Tod ist als bärtige Gestalt mit Schlangenkopf auf einem alten Gaul dargestellt mit Sanduhr für die Vergänglichkeit.
Der Teufel als sog. Kenatur (verschiedene Tiere) dargestellt mit Horn und Spieß in der Hand.
Durch das dargestellte Wurzelwerk durch welches der Reiter schreitet, ist er wohl schon „lebendig begraben“.
Ein momento mori was die irdische Vergänglichkeit symbolisieren soll.
Im Hintergrund ist eine Stadt, wohl Nürnberg, dargestellt.
Sehr schöne Kopie ( von?) auf feinem Büttenpapier unter Passpartout im Rahmen.
Blattgrösse: ca. 19x25cm
Rahmengrösse: ca. 35x45cm.

Albrecht Dürer 21. Mai 1471 in Nürnberg; † 6. April 1528 ebenda
mit Frank Seefelder * 20. Mai 1973

zurück zum Shop

Comments are closed.